Freiraumgestaltung im Bereich des Sibiu Zoo-Eingangs

Der Hermannstädter Zoo ist Teil des Freizeit-Ensembles des Jungen Waldes (rum. Pădurea Dumbrava) und ist eine beliebte Attraktion der Stadt. Der Eingangsbereich des Zoos wurde in den 60′ Jahre des XX Jahrhunderts zusammen mit dem benachbarten Camping gestaltet, und war visuell von einem skulpturellen Betondach (heutzutage abgetragen) geprägt, sowie von der Haltestelle der Hermannstadt-Rășinari Strassenbahn.

Nach der Einstellung der Strassenbahn ist das Areal mehr und mehr in Verfall gekommen, und wird nun in den Besuchsperioden des Zoos als spontanes Parkfeld für Besucherautos genutzt.

 

Conzept: Sima-Breer Landschaftsarchitektur/Cooplan

Visualisierung: Diana Constantinescu